Der Verein

Seit seiner Gründung konnte unser Verein jedes Jahr kontinuierlich neue Mitglieder begrüßen. Durch das breite Spektrum unseres Sport- und Spielangebots können wir gezielt auf den Wunsch unserer Mitglieder nach Angebotsvielfalt reagieren. So entstanden im Laufe der Jahre viele Kurse, die nicht nur Vergnügen, sondern auch Gesundheit mit sich bringen.

Natürlich haben wir auch sportliche Aktivitäten im Programm, die weniger auf Gesundheit und Fitness ausgerichtet sind. Denn eins verbindet uns alle: Wir betreiben mit viel Vergnügen und aus Freude an der Bewegung unseren Sport.

Organigramm des SV Frielingen

Der Vorstand des SV Frielingen

1. Vorsitzender

Torben Pschunder
Tel.: 0178/7285276
t.pschunder [at] gmx.de

Stell. Vorsitzender

Manfred Grupe
Tel.: 05131/489584
manfred_grupe [at] posteo.de

 

Stell. Vorsitzender

Bernd Schaller
Tel.: 05032/4580
berndschaller [at] gmx.de



Stell. Vorsitzender

Horst Sieren
Tel.: 05131/52854
horst [at] hsieren.de



Stell. Vorsitzender

Jürgen Siegel
Tel. 0172/5140729
juergen_siegel [at] web.de

Das Vorstandsteam

Schatzmeisterin und Mitgliedswartin

Anke Sprengel
Tel. 05032-62307 
svf.ankesprengel [at] web.de

 

Presse/Vereinsinfo

Markus Wiese
Tel. 05131/461163
markuswiese [at] gmx.de



Werbung/Vereinsinfo
Marina Spare
Tel. 05131/54103
tamm-spare [at] gmx.de

 

Der Ältestenrat

Heinz Ziesemer
Tel. 05131/53804
heinz-ziesemer [at] arcor.de


Günter Johannes (Ansprechpartner)
Tel. 05131/2560
guenter.johannes [at] t-online.de

Jürgen Köchy
Tel. 05131/51765

Klaus-Dieter Busse

Tel. 05131/2510

 

Karl Bodendorf
Tel. 05131/456980

Spartenleiter/innen des SV Frielingen

Fußball
Thorsten Friedberg

Tel. 0177/2787012
thorsten.friedberg [at] gmx.de

Tischtennis

Birgit Öhlschläger

Tel. 05131/52018
knut-oehli [at] t-online.de



Tennis
Hans-Peter Rösch

Tel. 0171/3856312

hans-peter.roesch [at] wuerttembergische.de
 

Sport für Kids
Elfi Korall
Tel. 05131/52503
elfikorall [at] htp-tel.de

Fitness- und Damengymnastik
Gabi Rösch
Tel. 0157/83567945 
gabi.roesch [at] hannover-stadt.de

 

Männerturnen
Thomas Kütemeyer
Tel.: 05131/2413
svfturner [at] t-online.de


Gesundheitssport
Annette Acker
Tel. 05131/53929
friedhelm.acker [at] t-online.de

Pétanque

Manfred Grupe
Tel. 05131/489584

manfred_grupe [at] yahoo.de



Hausmeister (Sporthalle)

Heinz Ziesemer
Tel. 05131/53804
heinz-ziesemer [at] arcor.de

Vereinsgeschichte

 

Ein paar junge Männer aus Frielingen spielten vor fünfzig Jahren gegen andere Straßenmannschaften auf einer Wiese in Frielingen Fußball. Auf die Dauer war das jedoch zu unbefriedigend und so trafen sich fußballbegeisterte Männer und zwei Frauen an einem Samstag vor Pfingsten in der Gaststätte Bullerdieck und gründeten den SV Frielingen. Der Verein wurde am 15.6.1960 in das Vereinregister eingetragen.

Erster Vorsitzender war zu der Zeit Karl-Heinz Mahlstedt. Spartenleiter, Trainer und Schiedsrichter war Joseph Kochanek. Der Vereinsbeitrag betrug damals noch 1,- DM pro Person im Monat. Die ersten organisierten Fußballspiele wurden auf dem vorhandenen Bolzplatz an der Schule ausgetragen. Es stellte sich jedoch bald heraus, dass die Größe des Platzes nicht den Vorschriften des Fußballverbandes entsprach.

Im Rahmen des Flurbereinigungsverfahrens war der Gemeinde Frielingen von der Teilnehmergemeinschaft neben anderen Grundstücken für gemeinnützige Zwecke auch ein Grundstück für einen Sportplatz neben der Schule kostenlos zur Verfügung gestellt worden.

1961 wurde dann der erste Sportplatz (der heutige A- Platz) angelegt.
Bis heute besteht dieser Sportplatz noch immer und befindet sich in einem hervorragendem Zustand.

Es dauerte nicht lange, da stellte sich die Frage nach den Umkleide- und Duschgelegenheiten. Eine kalte Brunnenpumpe würde auf die Dauer für die Gäste des SV Frielingen nicht zumutbar sein. Also musste etwas organisiert werden. Es wurde wieder Kontakt mit der Stadt Garbsen aufgenommen und der Vorschlag zum Bau eines Vereinshauses unterbreitet. Gesagt, getan! Mit finanzieller Unterstützung des Vereinswirtes Fritz Bullerdieck wurde dann am Farlingsweg das Sporthaus 1961 fertiggestellt. Nach der Fertigstellung des Sporthauses hatten die Sportler nun die Möglichkeit, sich umzuziehen, sich zu Duschen und anschließend bei einem Bierchen in den Umkleideräumen noch gemeinsam über das gewonnene oder verlorene Spiel zu diskutieren.

In den kommenden Jahren schlossen sich weitere Sparten dem Hauptverein an:

1967 - Tischtennisabteilung (Busgarage Bullerdieck), Punktspiele in der Sporthalle in Horst
1970 - Damengymnastik und Aerobic in der Sporthalle in Horst
1971 - Kinderturnen in der Sporthalle in Horst
1972 – 1998 Schwimmsport, Neustadt und Fliegerhorst Wunstorf

Der SV Frielingen merkte bald, dass die Möglichkeiten für weitere Sparten zu diesem Zeitpunkt ausgeschöpft waren. Die Frielinger Schule und der Sportverein hatten den gemeinsamen Wunsch nach einer eigenen Sporthalle in Frielingen.

Aufgrund der anstehenden Gebietsreform in den 70er Jahren, hatte die Stadt Garbsen noch etwas Geld übrig, um in Frielingen eine Sporthalle für die Schule und auch für den Verein bauen zu lassen. Die Einweihung der Halle fand im August 1974 statt.

Alle Sparten die vorher in einer anderen Halle ihre sportlichen Aktivitäten ausübten, konnten dann in die Frielinger Sporthalle umziehen. Dadurch bestand für den Verein die Möglichkeit, noch weitere Sparten zu gründen.

1975 – Männerturnen
1976 – Leichtathletik
1979 – 1990 Tae-Kwon-Do
1980 – Tennissparte

Durch die Expansion in den Tennis-, Leichtathletik- und Fußballsparten wurde dem Verein schnell klar, dass ein einziger Sportplatz bald nicht mehr ausreichend war. Dieses war der Grund, warum der SV Frielingen bei der Stadt Garbsen den Antrag für einen zweiten Sportplatz stellte.

Die Stadt Garbsen erweiterte die Sportanlagen um einen Sportplatz mit Flutlicht, Laufbahn und Weitsprunganlage. 1981 kamen auch noch zwei Tennisplätze dazu. Die Anlage wurde dann auch von der Schule genutzt.
Ein Tennishaus wurde in Eigenregie und mit der Unterstützung der Stadt Garbsen und dem Regionssportbund gebaut. Nun hatten auch die Leichtathletik- und Fußballsparte noch mehr Möglichkeiten.

Weitere Sparten schlossen sich dem Hauptverein an:

1988 – 1991 Tanzsparte (war zu teuer, machte sich deshalb selbstständig)
1998 – Reha –Sport (Gesundheitssport)
2005 – Pétanque mit jetzt zehn Spielbahnen

Zur Zeit gehören dem SV Frielingen 700 Mitglieder an.