Aktuelles

Am 24.1.2018 19:00 Uhr im Tennis/Pétanquehaus findet die Jahreshauptversammlung der Pétanquesparte statt!!!

Weihnachten werden große Kugeln bewegt!

 

(13.12.2017 ab 18:00 Uhr - Garbsener Bowlingcenter))

Die Leidenschaft zu den Kugeln lässt die Sportler/innen der Pétanquesparte auch in der Weihnachtszeit nicht los, deshalb findet die Weihnachtsfeier auf der Bowlingbahn in Garbsen statt. Auch wenn die Kugeln etwas größer sind und hoffentlich keine Carreaux sur place geschossen werden, erhoffen sich die Frielinger viel Spaß.

Achtung ab sofort werden die Kugeln sonntags ab 10:00 Uhr und mittwochs ab 17:00 Uhr geworfen! und nicht mehr dienstags! Wir bitten diese Änderung zu beachten!

SV Frielingen meldet auch 2018 wieder eine Regionalliga-Mannschaft!

Der neue Spartenvorstand der Pétanqueabteilung freut sich über erste Erfolge im Bemühen um die Gewinnung neuer Mitglieder...Es wird auch 2018 ein Regionalligateam des SV Frielingen geben. Dennoch wird der Plan um eine weitere Stabilisierung der Sparte konsequent fortgesetzt, berichtet der stellvertretende Spartenleiter, Michael Patschkowski.

Der Schwerpunkt der Maßnahmen wird in der wärmeren Jahreszeit stattfinden, denn Pétanque macht insbesondere in der Sonne noch mehr Spaß. Die Provence (die Wiege des Kugelspiels) ist schließlich auch keine Wintersportregion.

Dennoch sind die Frielinger da härter und spielen auch ganzjährig.

Ein herzliches Willkommen ( (bien venus) an die Neuzugänge! Allez les boules!

Und "au revoir" an Andreas Menzen, der aus beruflichen Gründen seine sportliche Karriere beim SV Frielingen leider  beenden mußte.

Neuer Plan 2018: Neue Mitglieder

Die Pétanquesparte des SV Frielingen hat ihre Jahreshauptversammlung am 17.10.2017 durchgeführt.

Nach der Begrüßung und Enlastung des Vorstandes standen Neuwahlen an:

Den neuen Spartenvorstand stellen nun Lothar Meckel als Spartenleiter, Michael Patschkowski als Stellvertreter und Lothar Thiele als Schatzmeister. Im neuen Jahr 2018 will man den Fokus darauf legen gezielt neue Mitglieder für diesen Sport zu begeistern. Der Spartenvorstand wird dazu einen konkreten Maßnahmenplan für 2018 erarbeiten. Wer es aber bis dahin nicht "aushält" kann gerne schon früher während der Trainingszeiten Sonntags ab 10:00 Uhr oder Mittwochs ab 17:00 Uhr vorbei kommen. Und für Anfänger stellen wir gerne leihweise Kugeln zur Verfügung.

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaft der Jugend

am 16. und 17. 09.  2017 in Ratingen / NRW

Daniel Rathe SVF zum wiederholten Mal bei einer Jugend DM.

Er hat am 16. und 17. 09. 2017 den Niedersächsischen Pétanqueverband bei der o.a. Deutschen Jugendmeisterschaft vertreten.

Daniel wurde u.a. als Pointeur (Leger) ein-gesetzt und hat sich dort gegen starke Spieler-/innen aus allen Landesverbänden bis ins Finale gespielt.

Im Finale konnte er mit starken Würfen über-zeugen und lange gut mithalten. Letztlich hat sein Gegner aus BaWü die Oberhand behalten und konnte das Spiel gewinnen.

Wir gratulieren Daniel und freuen uns über unseren Deutschen Vizemeister.

 

Bild und Text: Manfred Grupe im September 2017

 

 

Deutsche  Meisterschaft der Frauen Triplette (3:3)

am 16. und 17. September in Horb / BaWü

 

Edith Grupe erneut bei einer Deutschen Meisterschaft.

Am 16. und 17. September 2017 wurden die Deutschen Meisterschaften der Frauen Triplette im malerischen Horb in BaWü ausgetragen.

Edith G. hat sich mit ihren langjährigen Spiel-partnerinnen Renate Bäßmann und Dagmar Fischer die erneute Teilnahme an der DM in 2018 gesichert.

Durch das Erreichen des Achtelfinales in Horb können die drei erneut Planungen für die DM 2018 vornehmen, diesmal in Wiedensahl, Kreis Schaumburg.

 

Danke für die tolle Leistung und viel Glück und Erfolg für das nächste Jahr!

 

Bild und Text: Manfred Grupe im September 2017

 

 

Punktspielbetrieb 2017 der Ligamannschaft

 

Das Team um Mannschaftsführer Andreas Menzen hat auch in der abgelaufenen Spielzeit 2017 wieder ein tolles Mannschaftergebnis in der Regionalligastaffel 2 des NPV erreicht.

Musste man am ersten und auch am zweiten Spieltag jeweils eine Niederlage hinnehmen, wurden am letzten Spieltag in Bissendorf alle drei Spiele gewonnen.

Dieses Ergebnis ist einer starken und homogenen Mannschaftsleistung zu verdanken. Mit Ruhe und Besonnenheit, individueller Spielstärke und Spielwitz wurden die Gegner besiegt.

Durch diese Siege rutsche das Team mit Edith Grupe, Daniel Rathe, Lothar Meckel, Lothar Thiele, Michael Patschkowski, Thomas Kütemeyer, dem Kapitän Andreas M. und Manfred Grupe noch auf einen starken 3. Platz, punktgleich mit der zweitplatzierten Mannschaft vom TUS Nenndorf/Nordheide.

Am Ende stehen nun 7 Siege nur 2 Niederlagen gegenüber.

Da es nach den Spielen schon recht spät am Abend war, wurde beschlossen, eine kleine Siegesfeier an einem späteren Termin nach zu holen.

Von links: Michael Patschkowski, Andreas Menzen, Manfred Grupe, Edith Grupe, Daniel Rathe, Lothar Meckel, Thomas Kütemeyer, Lothar Thiele

Das Foto wurde am 2. Punktspieltag in Hannover-Herrenhausen aufgenommen

Foto und Quelle: Manfred Grupe

Abschlusstabelle Regionalliga 2

Platz

Mannschaft

Punkte

G

V

Spiele

S-Diff.

Spielpunkte

SP-Diff.

1

B-Team Rettmer 1

8

8

1

30 : 15

15

516 : 417

99

2

TuS Nenndorf 1

7

7

2

28 : 17

11

507 : 426

81

3

SV Frielingen 1

7

7

2

24 : 21

3

458 : 452

6

4

TC Bissendorf 1

5

5

4

25 : 20

5

457 : 442

15

5

Hannoversche SC 1

5

5

4

23 : 22

1

477 : 446

31

6

SG Allez Allee 1

3

3

6

20 : 25

-5

481 : 480

1

7

SV Odin 1

3

3

6

20 : 25

-5

437 : 447

-10

8

SG Letter 1

3

3

6

20 : 25

-5

442 : 482

-40

9

BC Osterholz 1

2

2

7

19 : 26

-7

444 : 508

-64

10

SV Essel 1

2

2

7

16 : 29

-13

398 : 517

-119

blau hinterlegt: Meister und Aufsteiger in die Niedersachsenliga

rot hinterlegt:  Absteiger in die Bezirksoberliga

 

 

TravemündeTrostTurnier 2017

 

Am Samstag, den 5. August 2017 fand die 6. Auflage des TraTro-Turnier auf der Frielinger Bouleanlage statt.

Nachdem sich noch am Freitagabend 2 Teams aus Krankheits-gründen abgemeldet hatten, traten am Samstagmorgen 21 Dreier-teams gegeneinander an.

Gespielt wurden 4 Runden nach Formel X.

Zum Endspiel mußte das Team Horst Milde von der SG Allez Allee Hannover, Eggert Osterloh und Eckhard Kobbe vom TC Bissendorf (Biss`n Bouler)gegen das Team Michael Thol, Hans Alves und Alexander Gruh von der SG Allez Allee Hannover antreten.

Nach einer spannenden und abwechslungsreichen Partie gewann das Team um Michael Thol mit 13 zu 12.

Heinz-Dieter Luft mit Schwiegertochter Anna und Sohn Alexander belegten den dritten Platz.

Neben kleinen Pokalen und Plaketten erhielten die drei Erst-platzierten Teams Geldpreise.

Von links: Eckhard Kobbe, Eggert Osterloh, Horst Milde, Alexander Gruh und Michael Thol

Quelle und Fotos: Manfred Grupe, 05.08.2017

 

 

 

10. Garbsener Stadtmeisterschaft im Pétanque beim SV Wacker Osterwald

Wiederholungstäter: Daniel Rathe und Andreas Menzen haben ihren Titel vom vergangenen Jahr erfolgreich verteidigt.

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft gingen 24 Teams aus den Sportvereinen Osterwald, Horst, Stelingen, Schloß-Ricklingen, Frielingen und der Betriebssportgemeinschaft der Stadt Garbsen an den Start. Gespielt wurde in Fünfergruppen, Jeder gegen Jeden. Die Gruppen-ersten und die drei Gruppenzweiten haben folgende Halbfinalisten ermittelt:
Conny Wolpers + Peter Borchert vom TSV Horst und die Teams Daniel Rathe + Andreas Menzen; Lothar Thiele + Michael Patschkowski; sowie Lothar Meckel + Thomas Kütemeyer, alle 3 Teams vom SV Frielingen.
Die Verlierer der Halbfinals: Conny W. + Peter B. gewannen das Spiel um Platz 3 gegen Lothar T. + Michael P. und sicherten sich damit die Bronzemedaille.
Zum Endspiel traten die Titelverteidiger Daniel R. + Andreas M. gegen ihre Vereinskollegen Lothar M. + Thomas K. an. Beide Teams boten den Zuschauern ein spannendes und hervorragendes Spiel. Nachdem Daniel und Andreas schon einen komfortablen Vorsprung herausgespielt hatten, holten Lothar und Thomas Punkt für Punkt auf. So hieß auf einmal nur noch 11 zu 10 für die Favoriten.  Bei der letzten Aufnahme fehlte dann doch das letzte Quäntchen Glück bei Lothar und Thomas. Die beiden Youngster nutzten ihre Chance zum finalen Wurf und gewannen dann noch mit 13 zu 10.
Alle Teams boten an diesem kalten Apriltag streckenweise hervorragendes Kugelspiel. 

Anzumerken sei noch die tolle Gastfreundschaft und die hervorragende Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung der Osterwalder unter Leitung von Freddy Behmann.

Vereinsmeisterschaft 2016

Lothar Thiele, Andreas Menzen und Michael Patschkowski

Am Samstag, den 15.10.2016 wurden die Vereinsmeister im Tête-á-Tête (jeder gegen jeden) und Tireur (Schießwettbewerb) ermittelt. Die Veranstaltung wurde von Lothar Meckel bestens vorbereitet.

 

Auch die Durchführung und Leitung des Turniers lag in Lothars Verantwortung.
Die Teilnehmer wurden mittags mit einer heißen Suppe, am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, sowie zum Abschluss der Meisterschaft mit einer reichhaltigen, griechischen Spezialitätenplatte verwöhnt.


Da nur 8 Spartenmitglieder an der Meisterschaft teilnahmen, wurde die Turnierform „jeder gegen jeden“ gewählt. Nach 7 gespielten Runden standen die neuen Vereinsmeister im tête-á-tête fest. Daniel Rathe wurde erster mit 5 Siegen und 25 Pluspunkten, gefolgt von Edith Grupe auf dem 2. Platz, ebenso mit 5 Siegen und 18 Pluspunkten und den dritten Platz belegte Lothar Meckel mit 5 Siegen und 14 Pluspunkten.

Vereinsmeister im Schießwettbewerb wurde Andreas Menzen mit 16 Punkten vor Lothar Thiele und Michael Patschkowski. Die drei Platzierten hatten sich in der Vorrunde gegen alle anderen für die Endrunde qualifiziert.

 

(Bilder aufgenommen am 15. Oktober 2016 von Manfred Grupe)

 

NPV Ligatabelle Regionalliga RL2 2016

 
Platz Ligateam Bezeichnung Spiele Siege Kugeln Diff.
1.
Middendür Bad Nenndorf 1 8 : 1 28 : 17 473 : 430 43
2. SV Frielingen 1 7 : 2 28 : 17 497 : 355 142
3. TC Bissendorf 1 7 : 2 25 : 20 448 : 416 32
4. 1. Hamelner BC 1 6 : 3 31 : 14 516 : 390 126
5. BF Bad Nenndorf 2 6 : 3 25 : 20 455 : 441 14
6. SV Odin 1 4 : 5 23 : 22 439 : 424 15
7. SV Essel 1 3 : 6 23 : 22 475 : 429 46
8.
Klack 95 Osnabrück 2 2 : 7 18 : 27 403 : 474 -71
9.
SG Allez Allee 2 2 : 7 14 : 31 392 : 506 -114
10.
Pétangueules Hannover 2 0 : 9 10 : 35 316 : 549 -233

Sönke grüßt von Korsika

Korsische Grüße vom Trainer:

Sönke Backens (Kaderspieler des Deutschen Pétanqueverbandes) und einer der wenigen Pétanque-Trainer in Deutschland bescheinigt den Frielingern eine tolle Saisonleistung 2016, obwohl sie das ehrgeizige Ziel der Meisterschaft in der Regionalliga Staffel 2 knapp verfehlt haben. Er grüßt die Frielinger Boule-Spieler direkt von der französischen Insel Korsika, wo er einen Boule-Kurs unter französischer Sonne durchführt. Wir drücken Sönke die Daumen, damit er auch die Nominierung zur WM erhält um dort die deutschen Farben zu vertreten. Bonne Chance Sönke!

Vorjahresergebnis bei der DM Frauen bestätigt

Pétanque-DM Frauen: Edith Grupe gelangt mit ihren hannoverschen Partnerinnen bei der DM im Saarland bis ins Achtelfinale.

Edith Grupe vom SV Frielingen konnte mit ihrem Team (Renate Bäßmann und Dagmar Fischer den Vorjahreserfolg bei der DM 2016 in St. Wendel wiederholen. Sie gelangten bis ins Achtelfinale und waren damit das zweitbeste Team aus Niedersachsen. Erfolgreicher waren nur zwei Wiedensahlerinnen Daniela Volpini und Birgit Schüler, die gemeinsam mit Lea Mitschker vom VFPS Osterholz sogar erstmals den Meisterinnen-Titel nach Niedersachsen holten.

Wieder toller Erfolg für Frielinger Pétanquer - Edith Grupe vom SV Frielingen wird Landesmeisterin

Von links: Edith Grupe, Renate Bäßmann, Dagmar Fischer (Foto aufgenommen von Manfred Grupe am 10. September 2016)

Am Samstag, den 10.09.2016 fand in Hannover/Gleidingen die Landesmeisterschaft Frauen (3:3) des NPV statt. Um den Landesmeister zu ermitteln, wurde über 5 Runden gespielt. Edith Grupe vom Sportverein Frielingen spielte mit ihren langjährigen Spielpartnerinnen Renate Bäßmann und Dagmar Fischer von der Allez Allee Hannover. Von 22 gestarteten Teams gewannen die Drei als einziges Team ihre 5 Begegnungen und wurden somit souverän Landesmeister.
Die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft hatte sich das Team schon bei der letztjährigen DM durch Erreichen des Achtelfinales geschafft. Am 24. Und 25. September werden sie den Niedersächsischen Pétanque Verband mit 6 weiteren Teams bei der Deutschen Meisterschaft in Sankt Wendel/Saarland vertreten.

2016 Regionalliga Staffel 2: Tabellenführung und Aufstieg wieder verpasst

Am letzten Spieltag ist es den Frielingern wieder nicht gelungen, den Sack zuzumachen.

In Bissendorf starteten sie zunächst 4-1 gegen die Pétangeules. Dann stand die entscheidende Partie gegen die Konkurrenz aus Middendür Bad Nenndorf an. Nach den Triplettes stand es 1-1. Doch von den drei Doublettes konnte nur eines gewonnen werden, die beiden anderen wurden mit dem knappsten aller Ergebnisse 12-13 verloren. Die dritte Partie wurde dann wieder souverän gegen die Allez Alleé mit 4-1 gewonnen. Damit ist man wieder unglücklicher Zweiter und es tröstet auch nicht, dass die Meister der letzten beiden Jahre in dieser Staffel Rethen und Rettmer wieder abgestiegen sind.

 

Die Montaxxsbouler spielen neuerdings in Bordenau, in Frielingen, in Horst und in Stelingen jeweils im wöchentlichen Wechsel. Natürlich Montags jeweils um 17:00 Uhr drei Runden Doublette als Supermeleé; ohne Lizenz und Voranmeldung - Startgebühr 1 Euro pro Nase.

Aktuell geht es am 8.8.2016 in Horst weiter, dann am 15.8.2016 in Stelingen, am 22.8.2016 in Bordenau, am 29.8.2016 in Frielingen usw. usw. immer in alphabetischer Reihenfolge der Austragungsorte.....

 

Pétanque: Nass zur Tabellenführung - SV Frielingen Regionalliga Staffel 2
 

v.l. Lothar Meckel, Michael Patschkowski, Lothar Thiele, Edith Grupe, Thomas Kütemeyer, Andreas Menzen, Manfred Grupe, Daniel Rathe. Voller Zuversicht schon vor dem Spieltag, der neue Tabellenführer SV Frielingen.
Der zweite Großspieltag stand am Sonntag für die Frielinger zuhause am Farlingsweg an.

Ergiebiger Regen

war angesagt mit Unwetterwarnung. Aber Boulespieler in Deutschland sind da meist unempfindlich.
Diesmal stand Mannschaftsführerin Edith Grupe der komplette Kader zur Verfügung.
In der ersten Begegnung gegen Bad Nenndorf 2 gab es ein klares 4-1 für die Frielinger. Trotz Dauerregen. Die zweite Begegnung gegen Hameln war sehr spannend und wurde erst in der letzten Doublette-Begegnung mit 13-12 für die Frielinger entschieden. Lothar Meckel und Manfred Grupe gewannen diese Partie noch nachdem Michael Patschkowski sich nach zwei Aufnahmen auswechseln ließ. Damit siegten die Frielinger 3-2 im Gesamtergebnis.
Dann stand die Begegnung gegen den scheinbar leichtesten Gegner an, die zweite Mannschaft von Klack Osnabrück. Doch nach den Triplettes führten die Osnabrücker mit 2-0.
Jetzt ging es darum alle drei restlichen Begegnungen zu gewinnen. Neuzugang Andreas Menzen riet dazu einen guten Schießer und einen guten Leger "draussen" zu lassen, damit wir bei Bedarf noch gezielt einwechseln können, denn zum Sieg mussten alle drei Doublettes gewonnen werden. Der Plan ging tatsächlich auf: Edith Grupe mit Daniel Rathe, Michael Patschkowski mit Lothar Thiele und Lothar Meckel mit Thomas Kütemeyer und dann als Einwechselspieler Andreas Menzen (für Thomas) und Manfred Grupe holten die drei wichtigen Punkte für den SV Frielingen.
Durch diese drei Siege haben sich die Frielinger die Tabellenführung erkämpft, weil die Konkurrenz aus Bad Nenndorf Middendür und die Bissenbouler jeweils eine Niederlage hinnehmen mussten.
Aber noch ist alles eng, die drei Ersten haben je fünf Siege und eine Niederlage. Die Entscheidung fällt am nächsten Spieltag in Bissendorf.

Toller Erfolg für Frielinger Boulesparte bei LM Im Kurpark von Bad Pyrmont


Am 7. Mai 2016 wurden die Landesmeisterschaften Doublette im Kurpark von Bad Pyrmont durchgeführt.

Es war die erste LM, die nicht von einem Verein ausgetragen wurde, sondern vom NPV und der Kurverwaltung des Staatsbades Bad Pyrmont.

Die Verantwortlichen des NPV, der Kurverwaltung des Staatsbades Bad Pyrmont und die unzähligen, freiwilligen Helfer haben für einen reibungslosen und harmonischen Turnierverlauf gesorgt.

Die Ausstellung „Landleben“ trug zusätzlich zu dem tollen Ambiente bei.

134 Teams gingen bei herrlichstem Frühsommerwetter an den Start. Das Turnier begann um 10:00Uhr und endete am späten Abend unter Flutlicht.

Aus Frielinger Sicht war das Turnier wieder ein toller sportlicher Erfolg:

Lothar Meckel und Michael Patschowski konnten aus 5 Spielen 3 Siege erringen und erreichten den 49. Platz.

Das Team mit Lothar Thiele und Partnerin Christa Balié aus Hannover erreichten den 40. Platz, sie verbuchten 4 Siege aus 5 Partien.

Ebenfalls 4 Siege aus 5 Partien erspielten sich Daniel Rathe und Andreas Menzen, auf Grund der Punktwertung konnten sie den 20. Patz belegen.

Für Edith und Manfred Grupe ging es an diesem Tag bis ins Halbfinale. Von 7 Spielen gewannen sie sechs. Ebenfalls auf sechs Siege kam das Team Jascha Buchner aus Bremen und Honoré
Balié aus Hannover. Zusammen teilten sich die beiden Teams den dritten Platz und wurden jeweils mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

Der Sieg an diesem Turniertag ging an das Team Jens Köppe und Dirk Hildebrandt aus Braunschweig.

Durch das tolle Abschneiden des gesamten Frielinger Teams stehen die Frielinger in der Vereinsrangliste des NPV erstmals auf einem einstelligen Tabellenplatz.

 

Verfasst von Manfred Grupe_12-05-2016

 

Das passt: Daniel Rathe und Neuzugang Andreas Menzen aus Aachen holen sich im ersten gemeinsamen Turnier die Stadtmeisterschaft

9. Garbsener Stadtmeister (Doublette) Andreas Menzen und Daniel Rathe vom SV Frielingen

Bei tollem Wetter veranstaltete der SV Frielingen die 9. Stadtmeisterschaft unter Beteiligung von Pétanquespielerinnen und - spielern der BSG Garbsen, des TSV Stelingen, des TSV Horst, des TSV Schloß-Ricklingen, Wacker Osterwald sowie dem SV Frielingen. 22 Teams hatten gemeldet.

Die Titelverteidiger vom SV Frielingen Lothar Meckel und Michael Patschkowski erkämpften in den ersten zwei Runden sehr mit viel Mühe die ersten beiden Siege. Doch dann hat es sie doch erwischt in der dritten Runde konnten sie sogar eine 8-2 Führung "nicht nach Hause bringen" und unterlagen schließlich mit 11-13 gegen Wolfgang Ost und Eberhard Schweigler von Wacker Osterwald.

Nach vier Runden stellte sich durch die Anzahlt der Siege sowie die Punktdifferenzen heraus wer sich für das Spiel um den dritten Platz sowie für das Endspiel qualiziert hatte.

Im Spiel um den dritten Platz setzen sich dann Monika und klaus Kersten vom TSV Horst in einem umkämpften Spiel gegen Christel und Dietmar Albrecht vom TSV Stelingen durch.

Im Endspiel hingegen ließen Daniel Rathe und Andreas Menzen vom SV Frielingen zu keinem Zeitpunkt Schwächen erkennen und gewannen sehr souverän und schnell, so dass der Bürgermeister gerade noch einige wenige Kugeln der Zwei mit ansehen konnte. Andreas Menzen, der Neuzugang der Frielinger glänzte mit beständig gut gelegten Kugeln, während Daniel bei Bedarf die eine oder andere gegnerische Kugel entsorgte. Sie siegten schließlich mit 13-4 gegen Eberhard Schweigler und Wolfgang Ost von Wacker Osterwald.

Damit bleibt der Pott auch 2016 in Frielingen.

 

Wintertransfer: Andreas Menzen

Andreas Menzen Wintertransfer der Frielinger

Die Frielinger freuen sich sehr über ihren Neuzugang Andreas Menzen.

Andreas wohnt inzwischen im hohen Norden und hat den Weg zu den Frielingern gefunden.

Trotz junger Jahre hat er schon ein paar Jahre Bouleerfahrung, denn in Aachen

hat er einen Verein mitbegründet und war zeitweise auch dessen Vorsitzender.

Bienvenue, herzlich willkommen,

allez les boules!!!

Fit in die Saison 2016

LIGA-Team im Trainingscamp mit Boule-Trainer Sönke Backens vl.: Sönke, Andreas Menzen, Lothar Thiele, Lothar Meckel, Gast Gisela Hintzmann, Thomas Kütemeyer, Edith Grupe, Michael Patschkowski, Daniel Rathe, Manfred Grupe (nicht auf dem Bild: Marvin Rathe)

Gut gelaunt und hochmotiviert absolvierte das Frielinger Regionalligateam ein zweitägiges Training mit dem Freiburger Nationalspieler Sönke Backens.

Mittels Videoanalyse wurde die Bewegungsabläufe der einzelnen Spieler analysiert und Hinweise zur Verbesserung gegeben. Armhaltung, Handhaltung, Körperhaltung, Herauslassen der Kugel, Flughöhe der Kugel nichts blieb Sönke verborgen.

Jetzt heisst es üben, üben, üben....

Anschließend gab es individuelle Hilfestellungen. Und warum, was, wie verbessert werden sollte, auch darauf hatte Sönke immer ein Antwort parat.

Nach den Schießübungen ging es dann noch um die Taktik und den Matchplan, den man unbedingt vorher machen sollte, damit die volle Konzentration auf die Ausführung des jeweiligen Wurfes gelingen könne. Auch das Thema Teamkiller und Teamförderung war ein wichtiger Punkt!

Aber mehr wird hier nicht verraten;), denn die LIGA-Konkurrenten lesen vielleicht mit.

Alle waren hinterher der Meinung das diese Art des Saisoneinstiegs sehr gewinnbringend war. Und gut, dass wir die Halle gemietet hatten, denn draußen war es knackig kalt und weiss. Danke Sönke!

Vereinsmeister SV Frielingen

Jahr Tete Tireur Doublette

Millieumeister

Legen und Schiessen

Garbsener Stadtmeister
2004 Norbert Timm Lothar Meckel XXX XXX XXX
2005 Lothar Meckel Lothar Meckel XXX XXX XXX
2006 Dieter Luft Lothar Meckel XXX XXX XXX
2007 Norbert Timm Thomas Kütemeyer XXX XXX Norbert Timm u. Klaus Busse
2008 Ehrhard Rudolf Heino Prenzler XXX XXX Lothar Meckel u. Heino Prenzler

2009

Thomas Kütemeyer

Julia Probst

XXX

XXX Helmut Zimpel u. ?
2010 Heino Prenzler Lothar Meckel Lothar Meckel u. Michael Patschkowski XXX Norbert Timm u. Klaus Busse
2011 Heino Prenzler Horst Milde Lothar Meckel u. Michael Patschkowski XXX Heino Prenzler u. Horst Milde
2012 Horst Milde   Lothar Meckel u. Michael Patschkowski XXX Lothar Meckel u. Michael Patschkowski
2013 Horst Milde Lothar Meckel Lothar Meckel u. Michael Patschkowski XXX Conny Wolpers u. Peter Borchert
2014 Michael Patschkowski SM XXX XXX Leon Probst Marvin Rathe u. Helmut Rathe
2015 Lothar Meckel SM XXX XXX Daniel Rathe Lothar Meckel u. Michael Patschkowski

 

2016    Daniel Rathe                   Andreas Menzen         XXX                                 XXX                                   Daniel Rathe+                                                                                                                                                                                                  Andreas Menzen

 

2017            XXX                             XXX                            XXX                                 XXX                                    Daniel Rathe +                                                                                                                                                                                                  Andreas Menzen